Freedom Universal Keyboard² am Nokia N810

Bei der Nutzung der Bluetooth-Tastatur Freedom Universal Keyboard² am Nokia N810 Internet-Tablet fällt unschön auf, dass die Taste mit den Zeichen <, > und | nicht nutzbar ist. Die Eingabe von | ist damit über das BT-keyboard nicht möglich, wenn es unter Einstellungen/Steuerung/Bluetooth-Tastatur als „Generic 105-key PC“ Bluetooth Tastatur eingestellt ist.

Erste Abhilfe gibt die Einstellung als „Nokia SU-BW“. Man hat dann aber  mit verschiedensten Fehlbelegungen der Tastatur (Abweichung von der Beschriftung) zu kämpfen.

Die Dateien zur Konfiguration der X11-Tastatur-Eingabe sind unter /usr/share/X11/xkb/symbols/ zu finden.

Folgende Änderung macht das Keyboard der Beschreibung entsprechend nutzbar:

$ diff -c pc.orig pc
*** pc.orig    
--- pc  
***************
*** 34,40 ****
      key <LFSH> {      [ Shift_L       ]       };
      key <LCTL> {      [ Control_L     ]       };
      key <LALT> {      [ Alt_L,        Meta_L          ]       };
!     key <LWIN> {      [ Super_L                       ]       };

      key <RTSH> {      [ Shift_R       ]       };
      key <RCTL> {      [ Control_R     ]       };
--- 34,40 ----
      key <LFSH> {      [ Shift_L       ]       };
      key <LCTL> {      [ Control_L     ]       };
      key <LALT> {      [ Alt_L,        Meta_L          ]       };
!     key <LWIN> {      [ less, greater, bar, brokenbar                 ]       };

      key <RTSH> {      [ Shift_R       ]       };
      key <RCTL> {      [ Control_R     ]       };
$

Damit wird die Taste mit den Symbolen <, > und | von ihrer Bedeutung als Super-L(„Windows“)-Taste auf die gewünschte Interpretation umkonfiguriert.

Zusätzlich ist es nett, durch

$ diff -c de.orig de
*** de.orig     2009-01-26 09:14:28.000000000 +0100
--- de  2009-01-26 09:15:04.000000000 +0100
***************
*** 14,20 ****
      key <AE02>        { [         2,   quotedbl,  twosuperior,    oneeighth ] };
      key <AE03>        { [         3,    section, threesuperior,    sterling ] };
      key <AE04>        { [         4,     dollar,   onequarter,     currency ] };
!     key <AE11>        { [    ssharp,   question,    backslash, questiondown ] };
      key <AE12>        { [dead_acute, dead_grave, dead_cedilla,  dead_ogonek ] };

      key <AD03>        { [         e,          E,     EuroSign,     EuroSign ] };
--- 14,21 ----
      key <AE02>        { [         2,   quotedbl,  twosuperior,    oneeighth ] };
      key <AE03>        { [         3,    section, threesuperior,    sterling ] };
      key <AE04>        { [         4,     dollar,   onequarter,     currency ] };
! //    key <AE11>      { [    ssharp,   question,    backslash, questiondown ] };
!     key <AE11>        { [    ssharp,   question,    backslash, bar ]  };
      key <AE12>        { [dead_acute, dead_grave, dead_cedilla,  dead_ogonek ] };

      key <AD03>        { [         e,          E,     EuroSign,     EuroSign ] };
$

dafür zu sorgen, dass die Eingabe von Shift-AltGr-ß ein |-Zeichen (bar) erzeugt. Auf das Zeichen „questiondown“ kann meiner Meinung nach verzichtet werden.

Nettes Hilfswerkzeug für solche Dinge sind die auf dem N810 nicht vorhandenen X11-tools xev und xmodmap, die unter

http://maemo.lancode.de/?path=./diablo/binary

zu finden sind. Klar, dass all diese Dinge auch mit xmodmap zu erreichen sind, aber es fand sich nicht schnell eine Stelle, wo so ein xmodmap-command im system-startup zu verankern wäre. Die oben aufgezeigten config-changes werden jedoch einfach schon nach einem reboot wirksam.

Sonderzeichen vertical bar auf die Tastatur legen

Etwas unhandlich beim Nutzen des N810 Internet-Tablets mit deutscher Tastatur besonders als ssh-client zur Linux-Administration ist, dass das |-Zeichen (bar) nicht direkt zugänglich ist, sondern durch erst Drücken der Chr-Taste auf dem Bildschirm und dann noch erst nach scrollen des visuellen keyboards gedrückt werden kann.

Eine kleine Anpassung in der Datei

/usr/share/X11/xkb/symbols/nokia_vndr
$ diff -c rx-44.orig rx-44
*** rx-44.orig 
--- rx-44      
***************
*** 156,162 ****
      key <AC09>        {       [       l,              L,              parenright,     parenright      ]       };
      key <AC11>  {     [       udiaeresis,     Udiaeresis,     question,       question        ]       };

!     key <AB01>        {       [       y,              Y,              EuroSign,       EuroSign        ]       };
      key <AB02>        {       [       x,              X,              asciitilde,     asciitilde      ]       };
      key <AB03>        {       [       c,              C,              asterisk,       asterisk        ]       };
      key <AB04>        {       [       v,              V,              ampersand,      ampersand       ]       };
--- 156,163 ----
      key <AC09>        {       [       l,              L,              parenright,     parenright      ]       };
      key <AC11>  {     [       udiaeresis,     Udiaeresis,     question,       question        ]       };

! //    key <AB01>      {       [       y,              Y,              EuroSign,       EuroSign        ]       };
!     key <AB01>        {       [       y,              Y,              bar,    bar     ]       };
      key <AB02>        {       [       x,              X,              asciitilde,     asciitilde      ]       };
      key <AB03>        {       [       c,              C,              asterisk,       asterisk        ]       };
      key <AB04>        {       [       v,              V,              ampersand,      ampersand       ]       };
$

sorgt dafür, dass Fn-Y nach dem nächsten reboot statt dem €-Symbol ein |-Symbol schreibt. Das €-Zeichen ist nach wie vor über die Bildschirmtastatur (durch Chr einblendbar) verfügbar.

Thunderbird-Addons für “Profis”: Nostalgy

Teil 2 der Reihe Thunderbird Addons für Vielbenutzer

Mail, die man nicht archivieren möchte kann man einfach aus der Mailbox mit der Taste „D“ löschen und landet danach am Anfang der nächsten Email. Auf diese Art lässt sich eine volle Mailbox schnell duchlaufen und reduzieren. Leider geht das mit Mail, die man aufheben will nicht so leicht. Um Email zur Archivierung in Unterordner zu verschieben, muss man meist zur Maus greifen, was häufg lästig ist.

Mit dem Addon Nostalgy kann man auch diese Aufgabe bequem auf das Keyboard verlegen. Das lohnt sich insbesondere, wenn man viele Email bekommt, die man lediglich lesen und anschließend archivieren muss. (Die Möglichkeit, diese dann gleich per Filter in die passenden Ordner sortieren zu lassen, habe ich persönlich als nicht sinnvoll empfunden. Was bereits im Archivordner liegt liest man meistens gar nicht mehr…). „Thunderbird-Addons für “Profis”: Nostalgy“ weiterlesen

Thunderbird-Addons für „Profis“: Quicktext

Da es für Thunderbirds eine schier unübersichtliche Menge AddOns gibt, stelle ich mal die drei vor, die ich persönlich am wenigsten missen möchte:

Quicktext erlaubt es Antworten „aus der Dose“ direkt im Entwurfsfenster von Thunderbird einzufügen.

Wenn man konsequent immer wiederkehrende Antworten als Template abspeichert, spart man nach einer Weile eine ganze Menge Arbeit. Interessant ist hier auch das Feature, dass man in den Templates Variablen einfügen kann, an deren Stelle z.B. Namen des ursprünglichen Schreibers, Datum oder der Inhalt der Zwischenablage eingefügt werden kann.

Wie funktioniert das?

„Thunderbird-Addons für „Profis“: Quicktext“ weiterlesen