OpenAFS 1.7.1 und die Windows-Firewall

Seit heute gibt es die neue OpenAFS-Version 1.7.1, die insbesondere für neuere Windows-Versionen dringend empfohlen ist. Allerdings gab es direkt nach der Installation noch ein paar Probleme:

Man muss leider noch von Hand die Windows-Firewall passend konfigurieren, wenn man als Netzwerkumgebung *nicht* public/öffentlich konfiguriert hat:

Systemsteuerung->
System und Sicherheit->
Windows Firewall->
Ein Programm oder Feature durch die Windows-Firewall zulassen

Dort muss für „AFS CacheManager Callback (UDP)“ das Häkchen bei „Heim/Arbeit (Privat)“ gesetzt sein.

Wenn der lokale Username und das Passwort nicht mit dem im AFS übereinstimmen, muss man sich außerdem auf anderem Weg ein Token besorgen. Dazu öffnet man die Eingabeaufforderung und gibt dort

klog username

an, wobei „username“ durch den Usernamen im AFS zu ersetzen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*