Bitte vergiss mich nicht: USB-Stick-Reminder erinnert seinen Besitzer ans Mitnehmen

Es kommt oft genug vor, dass man als Benutzer im PC-Pool nach getaner Arbeit seinen Arbeitsplatz verlässt und dann nicht mehr an seinen noch angeschlossenen USB-Stick denkt.
Nicht immer ist der nachfolgende PC-Benutzer so fair und gibt den gefundenen Stick beim Fundbüro ab (im RRZK-B kann man dafür gerne die Mitarbeiter des Servicepoints oder den Nachtwächter ansprechen). Und schon ist die aktuelle Hausarbeit, die gerade heruntergeladene PDF-Datei oder die Bilder vom letzten Urlaub verloren.
Diesen Ärger kann man vermeiden, in dem man sich rechtzeitig beim Abmelden vom Rechner an seinen USB-Stick erinnern lässt. Der Kollege Andreas Hölz vom Netzwerk Medien hat da einen guten Tipp: Das Programm Flash Drive Reminder des Programmierers Brad Greco erinnert den Benutzer, wenn er unter Windows auf „Abmelden“ klickt, dass er bitte seinen USB-Stick entfernen solle. Das ganze funktioniert über eine Datei, die sich in den Autostart einbindet. Sie kann natürlich – falls der Autostart auf dem jeweiligen Rechner deaktiviert ist – auch manuell gestartet werden.
Es gibt zwei Varianten: Die Standardversion meldet sich bereits beim Starten der Datei und kann, wenn man es wünscht, automatisch ein Explorerfenster mit dem USB-Stick-Laufwerk öffnen. Die „Quiet Version“ hat diese Optionen nicht und bleibt die ganze Zeit still. Erst beim Abmelden öffnet sie ein Pop-Up mit dem entsprechenden Hinweis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*