Informationen für Wahlhelfer:innen

WICHTIG für die Arbeit an den Wahlurnen und bei der Auszählung:
Die Arbeit als Wahlhelfer:in erfolgt in den Gebäuden der Universität zu Köln bzw. des Kölner Studierendenwerks.
Daher gelten an den Arbeitsplätzen die entsprechenden Hausordnungen, Hygieneauflagen und Zulassungsbeschränkungen.
Wahlhelfer:innen sind verpflichtet diese Regelungen einzuhalten.
Der Wahlausschuss übernimmt keine Aufwandskosten für eventuell anfallende CoViD-Tests.

Um an die Arbeitsplätze zu gelangen muss man geimpft, genesen oder getestet sein.
Während der gesamten Arbeitszeit ist es Pflicht eine FFP2-Maske zu tragen. Vor jeder Schicht erhalten die Wahlhelfer:innen eine neue Maske.

Arbeit an den Urnen:

Arbeit bei der Auszählung:
Die Einweisung der Auszählungshelfer:innen erfolgt am Abend der Auszählung in der Mensa Zülpicher Straße.

Arbeitsbeginn ist 18.30 Uhr.

Bitte pünkltich sein, da am Eingang vom Wahlausschuss die Zugangsberechtigung geprüft werden muss.


Wahlhelfer:innen gesucht

Derzeit werden keine weiteren Bewerbungen angenommen.

Der Wahlausschuss der Studierendenschaft stellt zur Durchführung der Wahlen an der Universität zu Köln Wahlhelfer:innen ein. Diese haben insbesondere die Aufgabe, während der Wahlwoche vom 15. bis 19. November 2021 an den Wahlurnen zu sitzen und dort den Wähler:innen nach Kontrolle der Wahlberechtigung die entsprechenden Stimmzettel auszuhändigen. Die Arbeitszeiten werden im Rahmen der bei der Einstellung noch zu besetzenden Zeiten an den Urnen individuell vereinbart. Es ist nicht erforderlich jeden Tag zu arbeiten.  Es werden auch Helfer:innen zur Auszählung der abgegebenen Stimmen eingestellt. Die Auszählung ist am Freitag, den 19. November 2021 ab 18.30 Uhr in der Mensa Zülpicher Straße. Das Ende der Auszählung ist naturgemäß schwer vorhersagbar.

!!! Kandidat:innen können nicht als Wahlhelfer:in arbeiten !!!

Entsprechend der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs der E-Mails werden den Bewerber:innen Termine zur Einstellung zugeteilt.
Die Einstellung erfolgt ausschließlich persönlich und im genannten Zeitfenster am Mittwoch, den 13. Oktober 2021 über den gesamten Tag verteilt (Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben).
Wir nehmen keine Bewerbungen in elektronischer oder Text-Form an.

In der E-Mail mit der Uhrzeit des Einstellungstermins wird ein zweiseitiger Personalbogen versendet. Dieser muss vollständig ausgefüllt (leserlich) zur Einstellung mitgebracht werden. Ohne diesen ausgefüllten Bogen kann keine Einstellung erfolgen.

Die Arbeitszeiten an den Urnen werden entsprechend des Prinzips „Wer-zuerst-kommt“ vergeben, daher kann nicht garantiert werden, dass alle Interessierten an allen Tagen zu ihren Wunscharbeitszeiten arbeiten können.
Der Wahlausschuss behält sich des Weiteren eine jeweilige Nicht-Einstellung ohne die Angabe von Gründen vor.

Bezahlung:
Der Stundenlohn beträgt 11,00 Euro.
Die Einstellung erfolgt als kurzfristige Beschäftigung.

Schulungen vor der Wahlwoche:
Alle Wahlhelfer:innen, die an den Urnen arbeiten, müssen an einer Schulung teilnehmen.

Es gibt drei Termine von denen einer besucht werden muss, da identische Inhalte präsentiert werden.
Ohne Teilnahme an einer der Schulungen kann an den Urnen nicht gearbeitet werden.

Die Termine für die Schulungen sind:

Montag, 08. November 2021 um 18.00 Uhr
Dienstag, 09. November 2021 um 18.00 Uhr
Mittwoch, 10. November 2021 um 18.00 Uhr

Pandemie bedingt dürfen nur eine begrenzte Anzahl an Personen teilnehmen. Daher können wir auch nicht allen Mitarbeiter:innen den jeweiligen Wunschtermin anbieten. Bei der Einstellung wird ein Termin nach Verfügbarkeit vergeben und der Ort der Schulungen bekannt gegeben.