Server in Quarantäne: Kölner Universitätsbibliothek wurde Ziel eines Cyberangriffs

Zentrale IT-Dienste wie Katalogrecherche, Buchausleihe und die USB-Homepage stehen mindestens bis Anfang nächster Woche nicht zur Verfügung / Aufbauarbeiten laufen unter Hochdruck

Die Universität zu Köln ist mit ihrer Universitäts- und Stadtbibliothek allen Indizien zufolge Ziel eines Cyberangriffs geworden. Die Analysen dauern noch an. Alle Server der USB wurden nach dem Befund unmittelbar vom Netz genommen und sind nun in Quarantäne.

Nutzerinnen und Nutzer: Stark eingeschränkte Services

Signaturen in den Beständen zu recherchieren, ist aktuell nicht möglich. Zudem können keine Ausleihen verbucht werden, weil das IT-gestützte Katalogsystem („USB-Portal“) ebenfalls vom Netz genommen werden musste. Es ist kein Zugriff auf einzelne Nutzerkonten möglich. Da auch der Mailserver der USB abgeschaltet wurde, sind Mailadressen mit der Endung (at) ub.uni-koeln.de bis auf Weiteres nicht zu erreichen. Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der wir Sie zurückrufen können. [Sehen Sie auch unseren Blogeintrag „Erster Erfolg: Bestellte Medien und Freihandbestand können wieder ausgeliehen werden“]

Wie lange die Wartungsarbeiten dauern, lässt sich noch nicht prognostizieren: Nach der Schadensbegutachtung wird die USB in den kommenden Tagen alle Server reihum neu aufsetzen. Für die Nutzerinnen und Nutzer der zentralen USB und der von ihr gehosteten Seiten – wie etwa die Fachinformationsdienste Philosophie und Soziologie und die KunstBibliothek Köln – bedeutet dies leider, sich bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten gedulden zu müssen. Mindestens bis Anfang nächster Woche (8. Juni).

„Sie können sicher sein, dass wir unter Hochdruck und mit Unterstützung des Rechenzentrums der Universität daran arbeiten, Sie so schnell wie möglich wieder mit Literatur und Wissen zu versorgen – sei es der Zugriff auf eBooks, Datenbanken oder auf unsere Magazinbestände“, so Dr. Hubertus Neuhausen, der Direktor der USB. „Das Wiederaufsetzen der Nutzungsdienste hat für uns oberste Priorität, es wird jedoch nicht von heute auf morgen gelingen. Für Ihre Geduld danken wir Ihnen von Herzen.“

Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die USB-Auskunft ist montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0221 470-2374 zu erreichen. Updates erfahren Sie auf diesem Blog sowie auf Twitter und Facebook.