Auslosung der Listen – Ergebnis

Das Ergebnis der Listenauslosung

Studierendenparlament

  1. campus:grün
  2. Campus Union (Junge Union & RCDS)
  3. Juso Hochschulgruppe Köln
  4. Liberale Hochschulgruppe (LHG)
  5. Initiative Universität neu denken (Humboldtsche Liste)
  6. Die LISTE – Liste für Iteration, Saufkultur, Tinder und Erdbeerenfrühwarnsysteme
  7. Wendepunkt – Sozialisten und weitere Aktive an der Uni Köln
  8. HSG SoWi – Hochschulgruppen Sozialwissenschaften
  9. Die UNABHÄNGIGEN an der Universität zu Köln
  10. DieLinke.SDS Köln

Fakultätsvertretung WiSo

  1. Die Option
  2. Die UNABHÄNGIGEN an der Universität zu Köln: Aktive Fachschafter WiSo
  3. Kritische Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler_innen und HSG SoWi

Liebe Leute,

hiermit gibt der Wahlausschuss Zeit und Ort der Listenauslosung bekannt: Die öffentliche Auslosung der Listen für das Studierendenparlament und der Fakultätsvertretung WiSo findet am 22.11.2016 um 12:00 Uhr im Wahlausschuss-Büro statt.

Einreichung der Wahlvorschläge

Denkt daran, dass bis Montag, den 21.11.2016 um 12.00 Uhr, eure Wahlvorschläge eingegangen sein müssen. Bei uns gebt ihr nur die Vorschläge für das Studierendenparlament, die Fakultätsvertretungen und Fachschaftsräte ab.
Sendet uns eure digitalen Kandidat*innenlisten bitte wenn möglich als Excel (Tabelle in Word geht auch) per Mail an stupa-wahlen@uni-koeln.de. Insbesondere die großen Listen mit mehr als 20-30 Kandidat*innen können uns so die Arbeit vereinfachen 🙂

Derzeit werden keine Wahlhelfer(innen) mehr gesucht!

Vielen Dank für eure zahlreichen Bewerbungen, zu diesem Moment werden keine neuen Wahlhelfer(innen) gesucht. Wir werden jetzt nach und nach die eingegangenen Emails beantworten. Alle, die bereits Emails gesendet haben, werden in den kommenden Tagen eine Rückmeldung von uns erhalten. Wir bitten um etwas Geduld 🙂

Wahlauszählung

Das Studierendenparlament hat die Wahlordnung der Studierendenschaft dahingehend geändert, dass die Wahl ab diesem Jahr auch samstags tagsüber ausgezählt werden kann. Konkret lautet der neue Wortlaut in der Wahlordnung: „Spätestens an dem auf den letzten Wahltag folgenden Werktag erfolgt die öffentliche Auszählung der Stimmen unter Kontrolle des Wahlausschusses.“ Dies ist angelehnt an die Wahlordnung der Universität.

In den Jahren zuvor musste direkt im Anschluss nach der letzten Urnenschließung am Freitag ausgezählt werden.

Der Wahlausschuss hat sich dazu entschieden, in diesem Jahr samstags tagsüber auszuzählen.