Perl-Modul SAVI-Perl mit aktueller Sophos-Version für Linux verwenden

Wir betreiben neben Ironport für die zentralen Mailserver noch eine weitere Anti-Spam- und Anti-Viren-Infrastruktur als „Altlast“ für Institute, die keinen LDAP-Server betreiben. Dort wird als Anti-Virus-Software seit vielen Jahren ClamAV und Sophos Antivirus eingesetzt. Für Letzteres musste jetzt ein Update installiert werden, weil die alte Version demnächst nicht mehr unterstützt wird. Sophos wird bei uns mit dem Perl-Modul SAVI-Perl in amavisd-new eingebunden. Das ging nach dem Update zunächst nicht mehr, obwohl ich das Modul gegen die neue Sophosversion gebaut hatte. Die Ursache ist, dass sich der Pfad der .vdl- und .ide-Dateien geändert hat. Zwar kann man SAVI-Perl beim Kommando load_data diesen Pfad übergeben, aber (unsere Version von) amavisd-new unterstützt das nicht. Die einfachste Lösung war deshalb ein symbolischer Link vom aktuellen Pfad /opt/sophos/lib/sav auf den bisherigen Pfad /opt/sophos/sav.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*