Logfiles: zeitliche Verteilung von Fehlern schnell sichtbar machen.

Ein schnelle Kommando-Sequenz, die bei der Analyse von Logfiles nützlich sein kann:

Taucht eine Fehlermeldung (oder eine ungewöhnliche Meldung) im Logfile auf, dann ist die Frage wie die zeitliche Verteilung dieser Fehler aussieht:

grep $SUCHBEGRIFF /var/log/$LOGFILE | cut -c 1-9 | uniq -c

ergibt eine Ausgabe in der in der ersten Spalte die Anzahl der Vorkommnisse und in dahinter Datum und Uhrzeit stehen. Damit kann man schnell überblicken, ob der Fehler sporadisch auftritt oder zu einer Uhrzeit gehäuft. Je nach Wahl der Cut-Grenzen, kann man in Stunden- oder auch 10-Minuten Intervallen schauen.

Ein Gedanke zu „Logfiles: zeitliche Verteilung von Fehlern schnell sichtbar machen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*