„Keine Macht für Niemand“ Lasst endlich die Exponate sprechen

3. Oktober 2017

von Bernhard Streck

Es ist erreicht. Was Adolf Bastian mit der Gründung des Museums für Völkerkunde mitten in der aufstrebenden Metropole Berlin einst wollte und was im Bombenhagel des II. Weltkriegs unterging, hat sich mit der Einrichtung des neuen Humboldt Forums wieder herstellen lassen. Bastian ging es allerdings um die zentrale Präsentation der Ergebnisse einer weltweit tätigen Rettungsforschung, eine sehr bildungsbürgerlich getönte Sicherstellung der unterschiedlichsten Kulturblüten, bevor die damals kolonial einhergehende Globalisierung sie zertreten konnte. Heute dagegen gibt es nichts mehr zu retten außer dem Rettungsgedanken selbst, der von der mehr staunenden als karitativen Anerkennung des kulturell Anderen lebt.

more„Keine Macht für Niemand“ Lasst endlich die Exponate sprechen

Wie weiter mit Humboldts Erbe? Ethnographische Sammlungen neu denken

3. Oktober 2017

von Anna Brus, Michi Knecht, Larissa Förster, Verena Rodatus, Ehler Voss and Martin Zillinger

Das Humboldt Forum, das derzeit in der Mitte Berlins in der Hülle des rekonstruierten preußischen Stadtschlosses entsteht und ab 2018 die Sammlungen des Ethnologischen Museums Berlin neu präsentieren wird, ist zu einem Kristallisationspunkt für Debatten über den Umgang mit ethnographischen Sammlungen in Deutschland geworden.

moreWie weiter mit Humboldts Erbe? Ethnographische Sammlungen neu denken