Über diesen Blog

This contribution is available in: English

Seit im Jahr 2002 beschlossen wurde, in die Rekonstruktion des Preußischen Stadtschlosses in Berlin u.a. das Ethnologische Museum Berlin einziehen zu lassen, wird außerordentlich kontrovers über die Rolle der ethnographischen Sammlungen und die Relevanz ethnologischer Inhalte im zukünftigen Humboldt-Forum gestritten. Mit dem Austritt der Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy aus dem internationalen Expertenteam des Humboldt-Forums erreichte die Debatte einen vorläufigen Höhepunkt. Savoy beklagte einen Mangel an kritisch-historischer Einordnung der Sammlungen sowie institutionelle Intransparenz und verband dies mit einem Plädoyer für mehr Provenienzforschung, vor allem in Bezug auf Sammlungsbestände aus kolonialen Erwerbszusammenhängen.

Seitdem diskutieren VertreterInnen der am Humboldt-Forum beteiligten Institutionen, KulturpolitikerInnen und einige wenige engagierte WissenschaftlerInnen in den deutschen Feuilletons über Ziele, Versäumnisse und Desiderate in Bezug auf das Humboldt-Forum. EthnologInnen haben sich an dieser Debatte bisher selten öffentlich beteiligt – trotz der Bedeutung, die das Humboldt-Forum zukünftig für die Wahrnehmung ethnologischer Arbeit und Perspektiven insgesamt haben wird und trotz der vielstimmigen Diskussionen, die seit Jahren auf Fachtagungen über die Frage der Neupositionierung ethnologischer Museen geführt werden.

Erfahren Sie mehr.

Dieser Blog möchte zu einer breiteren Diskussion über das Humboldt-Forum, über die Zukunft ethnographischer Sammlungen im deutschsprachigen Raum und die Rolle von Museen in einer zunehmend pluralen Gesellschaft insgesamt einladen – sowohl innerhalb der Ethnologie/Kultur- und Sozialanthropologie wie auch den benachbarten Disziplinen. Unerlässlich ist dabei eine trans- und internationale Perspektivierung der Debatte. Zu diesem Zweck werden die Blogbeiträge sukzessive ins Englische übersetzt und soweit möglich DiskussionspartnerInnen aus dem globalen Süden, insbesondere aus den Herkunftsländern der ethnographischen Sammlungen, hinzugeladen.

 

Redaktion:

Anna Brus (Universität Siegen)

Larissa Förster (Humboldt Universität Berlin)

Michi Knecht (Universität Bremen)

Verena Rodatus (Freie Universität Berlin)

Ehler Voss (Universität Siegen)

Martin Zillinger (Universität zu Köln)

 

Falls Sie Interesse haben, selbst einen Beitrag zu verfassen, schreiben Sie bitte an Anna Brus (anna.brus@uni-siegen.de) oder Ehler Voss (V.i.S.d.P., Universität Siegen, ehler.voss@uni-siegen.de).