Erste Werkstattberichte

Liebe Studierende,

nun sind gute zwei Wochen seit dem ersten Blockseminar vergangen und ich habe nach und nach zu allen Themen erste Rückmeldungen v.a. in Form von kleineren Literaturhinweisen oder auf sonstiges Material im Netz als Kommentare zu Euren Themenbeiträgen geschrieben. Wie ist es bisher gelaufen, wo drückt der Schuh, welche Anpassungen Eurer Themen wären gegebenenfalls nötig? Schreibt dazu hier einen kurzen Beitrag und die Bitte an die anderen wäre, sich die Texte der anderen jeweils auch kurz durchzulesen und kurz zu kommentieren.

Es geht also um erste Berichte aus Eurer Recherchewerkstatt und wie Eure KommilitonInnen und ich Euch helfen können…

Kai – Der Sprachenstreit in der Zeit nach der finnischen Unabhängigkeit

Das Referat soll einen Überblick auf die folgenden Punkte geben:
Eine Darstellung der Sprachentwicklung ab dem Zeitpunkt, an dem Finnland eigenständig wird.
-Welchen Status (Bilinguale Nation) bekommt die Sprache?
-Welche Persönlichkeiten nahmen besonderen Einfluß darauf?
-Wie entwickelt sich die Sprache nach dem 2.WK?
-Und wie sieht die aktuelle Situation aus? (Bilinguale Nation#2) –>Bar-Baari
(Ggf. Vergelich zu anderen Sprachenstreit betroffenen Ländern (Belgien?) Einschätzung…)
-Sprache und Bildung (Kindergärten, Schulen, Helsingin yliopisto)
Dabei werden die kulturellen aber auch sprachwissenschaftliche Aspekte versucht zu beleuchten, um euch einen Eindruck zu vermitteln, welche Entwicklungen und welchen Status der Sprachenstreit in Finnland hatte und hat.

Das Verhältnis Finnlands zur europäischen Integration in der Nachkriegszeit

1. Vor EU-Mitgliedschaft/kalter Krieg:
Versuche Finnlands an europäischer Gemeinschaft teilzunehmen (Nordischer Rat, EFTA, ..)
2. Entwicklung hin zur EU-Mitgliedschaft
1991 in Parlamentswahlen wird EU-Mitgliedschaft tematisiert
1992 Mitgliedschaftsantrag wird gestellt
1995 EU-Beitritt (Volksabstimmung 1994),
    – politische/gesellschaftliche Folgen/Veränderungen?
3. Finnland als Mitgliedsstaat der EU
heute: Kritik? Zustimmung?
Perussuomalaiset

Das Februarmanifest 1899 und die „Russifizierungspolitik“


Was bedeutete die Russifizierungspolitik für Finnland?
Was genau impliziert der Begriff ‚Russifizierung‘? Wo trat Russifizierung noch auf, außerhalb von Finnland?
Wie reagierte der Rest Europas auf das Februarmanifest?
Inwiefern wurden traditionelle politische und wirtschaftliche Freiheiten des Großfürstentums Finnland eingeschränkt?
Was passierte 1905? (Novembermanifest)
Was passierte mit der den Finnen 1809 zugesicherten schwedischen Verfassung?
Welchen Einfluss hatte die Russische Revolution/Februarrevolution auf die Unabhängigkeitsbewegung Finnlands?

Die Kekkonen-Ära und die Finnlandisierung

FZB-Vertrag -> Konsultationsklausel
Selbstdarstellung Kekkonens als unersetzbar für die Beziehungen zur SU und Bewertung durch Zeitgenossen
Bewertung der Kekkonen-Ära durch die Forschung
Nachtfrostkrise
Notenkrise (1961)
Finnlands Position/Bedeutung im Kalten Krieg (auch aus Sicht des Westens)
Bedeutung und Wandel des Begriffs Finnlandisierung

Der finnische Bürgerkrieg und der Weg in die Unabhängigkeit 1917/18

  • Weg zur finnischen Unabhängigkeit u.a. auch im Kontext der Ereignisse des 1. Weltkriegs betrachtet.
  •  Spezieller Fokus auf den Einfluss der politischen  Entwicklung Russlands auf jene Finnlands.
  •  Ursachen des Bürgerkriegs: gesellschaftliche Gegensätze von Bürgertum und aufkommender Arbeiterbewegung; im Vorfeld des Bürgerkriegs Ausbleiben nötiger gesellschaftsstruktureller Reformen.
  •  Gewaltausbrüche während und infolge des Bürgerkrieges.
  •  Unterschiedliche Darstellung des Krieges von bürgerlicher bzw. sozialistischer Seite (Freiheitskrieg vs. Klassenkrieg)
  •  Die Rolle Deutschlands im finnischen Bürgerkrieg
  • Angriff auf Tampere

Der finnisch-sowjetische Winterkrieg 1939/40 und sein Kontext

– Literatur: Seppo Hentilä: Auf der Schattenseite der Waffenbrüderschaft. Zur neuen Fortsetzungskriegdebatte in Finnland
                Michiko Yamanaka: Finnland und seine Verwicklung in den 2. Weltkrieg-Finnische Kriegskinder
– Film: „Talvisota“
          „Feuer und Eis-Der finnische Winterkrieg“
– 1939 hatte die Sowjetunion Finnland mit Gebietsforderungen in der Karelischen Landenge konfrontiert
– Finnland lehnte die Forderungen ab
– Ursprüngliches Kriegsziel der Sowjetunion war die Besetzung des gesamten finnischen Staatsgebiets
– Finnland konnte die Angriffe der Sowjetunion zunächst abwenden, musste jedoch letztendlich erhebliche territoriale Zugeständnisse machen und einen großen Teil Kareliens abgeben
– Der Krieg wurde mit dem Friedensvertrag von Moskau 1940 beendet
-> Hitler-Stalin-Pakt
-> Internationale Reaktion
-> Bezug auf Deutschland und die westlichen Länder

Eure Ergebnisse vom 1. Seminarblock

Der sichtbare Ertrag vom ersten Block:

Die „Ideenwand“ zu Eurem Vorwissen und Ideen, die wir am ersten Tag zusammengestellt haben. Vielleicht hilft ein Blick hierein Euch hin und wieder nochmal, Euer eigenes Unterthema zu verorten…

Hier das EtherPad, das gemeinsame „live geschriebene“ Ideendokument, auf das Ihr natürlich ebenfalls weiterhin zurückgreifen könnt.